2 charmante Häuser in Brühl zu verkaufen: Interessante Kombination aus Selbstnutzung und Vermietung, PV-Anlage, Solarthermie, u.v.m. inklusive

Haus kaufen Brühl max hcs3y4w25bnv
Haus kaufen Brühl klein hcs3y4w25bnv
Haus kaufen Brühl klein 6yuu1qqmlme3
Haus kaufen Brühl klein 767s034pwtq1
Haus kaufen Brühl klein peeitqdrztzj
Haus kaufen Brühl klein o1sq35lbq3r5
Haus kaufen Brühl klein plxr3c71q4ui
Haus kaufen Brühl klein a0w03qsjlh9a
Haus kaufen Brühl klein b7hfca52z86p
Haus kaufen Brühl klein sgy14yembz78
Haus kaufen Brühl klein c0ng927tzaiw


Haus zum kaufen in 50321 Brühl

PLZ /Ort:

50321 Brühl

Kaufpreis:

885.000,00 €

Wohnfläche:

232,00 m²

Zimmer:

8

Grundstücksfl.:

626,00 m²

Flächen

Wohnfläche:

232,00 m²

Nutzfläche:

112,00 m²

Grundstücksfläche:

626,00 m²

Preise

Kaufpreis:

885.000,00 €

Vermittl.-Provision:

3,57 % inkl. MwSt für den Käufer

Energiepass

Art:

Bedarf

Gültig bis:

2033-12-14

Endenergiebedarf:

94.43

Wertklasse:

C

Baujahr:

1977

Jahrgang:

2014

Gebäudeart:

wohn


Check AusstattungKamin

Objektbeschreibung

# # #
Die von uns angebotene Immobilie erfüllt mit der Energieeffizienzklasse "C" bereits die von der EU vorgegebenen Regeln
# # #
Das EU-Parlament stimmte am 14.3.2023 mit einer deutlichen Mehrheit für strengere Regeln bei der Reform der Gebäuderichtlinie (EPBD) - der Plan war, dass bis zum Jahr 2030 alle Wohnhäuser mindestens die Energieeffizienzklasse "E" und bis 2033 mindestens die mittlere Energieeffizienzklasse "D" erreichen sollten.
# # #


Objektbeschreibung:
===============

Wir bieten Ihnen hier im südlichen Teil von Brühl (Badorf) eine interessante Immobilien-Kombination aus Eigennutzung und Vermietung an.

Das zum Verkauf anstehende Mehrfamilienhaus besteht aktuell aus 3 Wohneinheiten, von denen 1 Wohneinheit selbstgenutzt und 2 Wohneinheiten vermietet sind. Die untere Wohnung im Zweifamilienhaus wird zum 01.06.2024 frei, sodass für den Käufer der Immobilie die Möglichkeit der Selbstnutzung oder Neuvermietung besteht.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, beide Häuser allein zu nutzen, da beim Bau des Einfamilienhauses bereits an mehreren Stellen Mauerdurchbrüche eingeplant wurden.

Der Gesamtpreis für beide Häuser, inklusive Garage, PV-Anlage, Solarthermie-Anlage und Smart Home setzt sich wie folgt zusammen:

525.000 Euro / Einfamilienhaus
360.000 Euro / Zweifamilienhaus
------------------
885.000 Euro

Der Gebäudekomplex befindet sich auf einem insgesamt 626 m² großen Sonnengrundstück und besteht aus:

- 1 Mehrfamilienhaus mit 2 WE, Baujahr 1959, vermietet

- 1 Einfamilienhaus, Baujahr 1977, selbstgenutzt

- 1 Garage, Baujahr 1977, selbstgenutzt

- 1 Gebäudeanbau (Geräteschuppen), Baujahr 1959, selbstgenutzt

Insgesamt verfügen die beiden Wohnhäuser über 232 m² Wohnfläche und weitere 112 m² Nutzfläche (ohne Garage u. Gartenhaus).

Ursprünglich wurde das heutige Mehrfamilienhaus im Jahr 1958 als 1. Teil einer Doppelhaushälfte in massiver Bauweise fertiggestellt. Das am Hang gebaute Haus wurde dann im Jahr 1977 um ein weiteres Haus - das heutige Einfamilienhaus - erweitert.

In der zur Straße zugewandten Seite der beiden Häuser befindet sich das Untergeschoss mit den tageslichthellen Wohnräumen. Der Zugang zu den Häusern erfolgt jeweils über das Untergeschoss. Die südöstlich ausgerichteten Terrassen der beiden Häuser erreicht man über die jeweiligen Wohnungen im Erdgeschoss und über eine Treppe hinter der Garage.

Möglichkeiten, die diese beiden Immobilien bieten:
======================================

- Traditionelle Selbst- oder Teilselbstnutzung

- Vermögensaufbau mit Immobilienkauf und -vermietung

- Steuerliche Vorteile durch bereits vorhandene Mieteinheiten nutzen

- Wohnen und arbeiten unter einem Dach

- Optimale Nutzungsmöglichkeiten, z.B. auch Mehrgenerationenwohnen

- Kapital-/Renditeanlage

Die Nutzungsmöglichkeiten, die diese beiden Häuser mit sich bringen, sind sehr vielseitig und zukunftsorientiert. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten.

Wesentliches in Kürze:
=================

- Einfamilienhaus wird in Absprache frei

- Zweifamilienhaus ist vollständig vermietet

- Massiv erstelltes Zusatzgebäude (Gartengerätehaus)

- Einzelgarage u. Stellplatz neben dem EFH

- Jedes Wohnhaus verfügt über seinen eigenen Zugang

- Zentrale Lage mit guter Verkehrsanbindung u. Infrastruktur

- Sehr angenehme Wohngegend

- Kein Sanierungsstau vorhanden

- Innovative Heiztechnik durch moderne Gas-Brennwerttherme (2019)

- Vaillant Solarpaket mit 4 Flachkollektoren und 800 Liter Kombi-/Pufferspeicher, der auch die Gasheizung unterstützt (2022)

- PV-Anlage (Leistung: 6,48 kWp) zur Selbstnutzung u. Einspeisung (2018)

- Offener Kamin im Untergeschoss des EFH

- Alternativ zu dem offenen Kamin im UG wäre auch der Einbau eines Kaminofens im Wohn-/Essbereich des EG möglich

- Großes Studio/Atelier mit Blick auf die Rheinebene

- Ausbaupotential im DG des ZFH

- südöstlich ausgerichteter Garten

- Wohngarten mit überdachter Terrasse im EFH

- Dachloggia im Schlafzimmer DG des EFH

- Weitere Terrasse im MFH

- Helle Räume

- Hochwertige Ausstattung

- Moderne Bäder (im EFH in 2018, im MFH in 2014 erneuert)

- Kunststofffenster im EFH 3-fach verglast (U-Wert 0,76 W/m²K, Baujahr 2018)

- Kunststofffenster im ZFH 2-fach verglast (System Iglo classic, K-Kammersystem, Baujahr 2016)

- Isolierte Rollladenkästen

- moderne Haustüranlage im EFH (2018)

- sehr hochwertige Böden

- Schnelles Internet / Glasfaseranschluss im Haus

- Smart-Home-Steuerung

- Und vieles mehr

Durch die hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr haben nur wenige Bewohner in der Straße ein eigenes Fahrzeug. Für die Bewohner des Mehrfamilienhauses stehen demnach auch nur Parkplätze im öffentlichen Bereich zur Verfügung.

Die Eigentümer, die das Einfamilienhaus bewohnen, verfügen über einen eigenen Stellplatz direkt neben dem Haus, vor der dazugehörigen Garage.

Der Kauf der Immobilie ist aktuell nur im Gesamtpaket möglich, da beide Häuser auf einem Gesamtgrundstück stehen und in der Vergangenheit keine Teilungserklärung gewünscht war. Eine solche Möglichkeit, für jede Wohneinheit ein eigenes Grundbuch erstellen zu lassen, wäre allerdings jederzeit eine Option für den späteren Käufer der Immobilie.

Der große Garten hinter den beiden Häusern ist zum größten Teil nicht einsehbar und lediglich durch die Eigentümer, die das Einfamilienhaus bewohnen und durch den Mieter der Wohneinheit 2 im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses begehbar. Der Garten kann als Juwel bezeichnet werden und er bietet neben den beiden großen Terrassen zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und zur Entspannung an sonnigen, wie auch an regnerischen Tagen.

Für Regenwasser und Schmutzwasser gibt es in der Straße ein getrenntes Kanalnetz. Beide Häuser sind jeweils einzeln an den öffentlichen Kanal angeschlossen. Eine Hebeanlage ist im Haus nicht erforderlich.

Möchten Sie mehr über diese schöne Immobilie erfahren?

Dann fordern Sie doch gerne unser informatives Exposé an und vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin.

Die solide Bauweise, der gepflegte Zustand, die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten, aber auch die innovative und zukunftsorientierte Technik, wie auch die gute Lage und der schöne Garten werden Sie begeistern. Versprochen!

Lage

Der Stadtteil Badorf liegt im südlichen Stadtbereich von Brühl und ist flächenmäßig der größte Stadtteil mit 5.420 Einwohnern (Stand: Dezember 2021, Stadt Brühl).

Von hier aus haben Sie eine hervorragende Anbindung an das Straßenbahn- und Busnetz, sowie an die angrenzenden Bundesstraßen und Autobahnen.

Zu Fuß erreichen Sie die S-Bahn-Haltestelle Brühl-Badorf in nur 8 Fußminuten (ca. 600 Meter entfernt), die nächste Bushaltestelle ist noch schneller zu erreichen (in ca. 200 Meter). Somit verfügt der Ort über eine ausgezeichnete Anbindung an die Großstädte Köln und Bonn.

Die Buslinien 706 und 708 und die Straßenbahnlinie S 18 bieten Ihnen z.B. auch eine ausgezeichnete Anbindung an Brühl, Hürth oder Bonn.

Der Autobahnanschluss Brühl (A 553) ist nur ca. 2 km entfernt. Somit erreichen Sie z.B. den Flughafen Köln-Bonn in nur 25 Autominuten.

Ruhig und doch zentral gelegen, verfügt Brühl mit zahlreichen Geschäften, Kindergärten sowie sämtlichen Schulformen über eine ausgezeichnete Infrastruktur. Auch sind mehrere Spielplätze in direkter Umgebung gut zu erreichen.

In nur ca. 200 Metern Entfernung befindet sich eine Grundschulde und in etwa 500 Metern eine KiTa und weitere Kindergärten.

Ein Highlight von Brühl ist der beliebte Freizeit-/Erlebnispark Phantasialand. Er bietet Groß und Klein viel Spaß mit mehreren Fahrgeschäften, Shows und verschiedenen Köstlichkeiten.

Zudem lockt ein beachtliches Sport-, Freizeit- und Kulturangebot, denn neben den zahlreichen Seen laden die Schlösser Augustusburg und Falkenlust zu Führungen oder Spaziergängen im Schlosspark ein. Seit vielen Jahren gelten die beiden Schlösser als herausragende Schlösser in Deutschland für lebendige Zeugen einer glanzvollen Vergangenheit. Beide Schlösser sind bedeutende Bauwerke des Barock und Rokoko. Seit 1984 sind sie mit dem Schlosspark UNESCO-Welterbestätten.

Kulturbegeisterte können sich auf ein breit gefächertes Angebot freuen. Die historische Innenstadt und der Schlossgarten sind lebendiges Zentrum der Stadt und Schauplatz zahlreicher Märkte und Veranstaltungen im ganzen Jahr.

Ausstattung

Da das Haus an einem Hang gebaut wurde, sprechen wir beim "Untergeschoss" hier von dem Geschoss, welches direkt von der Straße aus begehbar ist. Demnach verfügen alle Räume, die zur Straße gelegen sind, über große Fensterelemente, die für reichlich viel Tageslicht sorgen.

Zu dem darüberliegenden "Erdgeschoss" gelangt man immer nur über eine innenliegende Treppe beider Häuser. Das "Erdgeschoss" wurde bauseits als solches benannt, da es sich auf dem gleichen Bodenniveau befindet, wie der rückwärtig gelegene Garten.


Haus Nr. 1 / Zweifamilienhaus:
=======================

Das im Jahr 1959 erbaute 2-geschossige Gebäude wurde in massiver Bauweise errichtet (z.B. 25 cm starke Bimsbetonhohlsteine, Geschossdecken in Stahlbeton). Auf ein Kellergeschoss wurde vermutlich verzichtet, da das Haus am Hang gebaut wurde.

Die beiden sich im Haus befindlichen Wohnungen im Unter- und Erdgeschoss, verfügen über insgesamt ca. 98 m² Wohnfläche (38,2 + 59,4 m²).

Beide Wohneinheiten sind an sehr solvente Mieter vermietet. Die neue Miete beträgt ab dem 01.03.24 insgesamt 1.430 Euro warm (die Wohnung im Untergeschoss wird zum 01.06.2024 frei).

Auffällig ist das verglaste Holz-Eingangselement, bei dem es sich noch um ein Original aus dem Baujahr handelt. Das Eingangselement ist sehr hochwertig verarbeitet und im Jahr 2021 wurden neue Glaselemente eingesetzt.

Alle Fenster in diesem Haus wurden im Februar 2016 eingebaut. Hierbei handelt es sich um das System "Iglo 5 classic", ein 5-Kammersystem, das eine gute thermische Isolierung bietet. Mit dem Einbau der neuen Fenster wurden auch die vorhandenen Rollladen erneuert und durch Rollladen mit Aluminiumkern und Kunststoffummantelung ersetzt. Gleichzeitig wurden auch die Rollladenkästen aufwendig gedämmt.

Die Beheizung des Gebäudes erfolgt über Heizkörper, die durch eine moderne Gas-Zentralheizung erwärmt werden. Das Heizungssystem wird ergänzt durch eine Solarthermieanlage mit einem großen Pufferspeicher, der für die Warmwasserbereitstellung sorgt, aber auch heizungsunterstützend wirkt.

Die Gasbrennwerttherme (Baujahr 2019) verfügt über einen eigenen, separaten Warmwasserspeicher (130 Liter), der mit vorgewärmtem Wasser aus dem Pufferspeicher bedient wird. Die gesamte Technik befindet sich in dem rechts angebauten Einfamilienhaus. Damit die Bewohner des Zweifamilienhauses nicht so lange auf warmes Wasser warten müssen, wurde in diesem Haus ein ca. 30 Liter großer Warmwasserboiler installiert, der den Mietern im Haus als Zwischenspeicher dient. Die Heizung wurde zuletzt im Jahr 2022 modernisiert (Montage der Solarthermieanlage).

Das Dach des Hauses ist noch aus dem Baujahr, es wurde aber im Jahr 2005 geprüft und teilweise wurden die Tondachziegel (Rheinland-Pfannen) ausgetauscht. Im Rahmen dieser Arbeiten wurden auch die Kamine abgetragen.

Das Dachgeschoss des Hauses ist ca. 51 m² groß. Es ist zwar nicht zu Wohnraum ausgebaut, aber ausbaufähig. Der Zugang und die Nutzung sind zurzeit nur über das Einfamilienhaus möglich. Die Sparren im Dachgeschoss wurden mit 100 mm Glaswolle (mit Alu-Beschichtung, Typ: Isover Rollisol) gedämmt.

Im Jahr 2018 wurde im Untergeschoss des Hauses aufgrund der Installation der PV-Anlage ein neuer Elektrozählerschrank eingebaut und neue Strom-Hauptleitungen zur Unterverteilung im Erdgeschoss verlegt.

Beide Bäder im Unter- und Erdgeschoss wurden im Jahr 2014 erneuert.

Der Fernsehempfang erfolgt über einen Kabelanschluss.

Home-Office ist im Haus problemlos möglich, da hier ein Glasfaserkabel der Deutschen Telekom liegt. Zusätzliche Leitungen können durch Kabelschächte verlegt werden. Aktuell sind 250 Mbits geschaltet.

Das Gebäude befindet sich in einem sehr gepflegten und technisch hervorragenden Zustand.

Die Hausfassade besteht aus einem hochwertigen Putz mit Selbstreinigungseigenschaften. Damit die "Selbstreinigung der Fassade" weiterhin funktioniert, haben die Eigentümer bewusst auf einen Neuanstrich der Fassade verzichtet.

Wenn man das Haus betritt, gelangt man über einen kleinen Windfang in das rechtsseitig gelegene 1-Zimmerapartment im Untergeschoss. Links von der Diele aus befindet sich eine moderne Glastür, hinter der sich der Treppenaufgang zu der 2-Zimmerwohnung im Erdgeschoss verbirgt. Wie die Haustür, ist auch diese Treppe zum Erdgeschoss des Hauses ein auffälliges Original aus dem Baujahr. Sie wurde in den vergangenen Jahren sehr gut gepflegt und verleiht dem Treppenhaus einen gewissen Charm.

Haus Nr. 2 / Einfamilienhaus:
======================

Das Haus und die seitlich angebaute Einzelgarage wurden im Jahr 1977 an das bestehende Zweifamilienhaus angebaut. Das Haus und die Garage wurden ebenfalls in massiver Bauweise errichtet. Auch hier wurde aufgrund der Hanglage auf die Errichtung eines Kellergeschosses verzichtet.

Über den Garagenausgang gelangt man bequem über eine Außentreppe in die höhergelegene Garten-Ebene (Erdgeschoss). Auch vom Hobbyraum aus ist der Zugang zum Gartenbereich über diese Treppe möglich.

Der Eingang zum Haus befindet sich seitlich neben dem Gebäude.

Das Haus ist ein "Platzwunder", denn auf ca. 134 m² Wohnfläche und ca. 99 m² Nutzfläche (Hobbyraum, Atelier u. nicht ausgebautes Dachgeschoss Haus 53) steht ein Platzangebot von insgesamt ca. 233 m² zur Verfügung. Hierbei sind die Flächen in der Garage und dem Gartenhaus noch nicht berücksichtigt.

Der ca. 21 m² große Raum direkt unter dem Dach des Hauses wird vom Eigentümer aktuell als Büro genutzt. Dieser schöne Studiobereich wäre aber auch Ideal als Atelier für Künstler nutzbar, die viel Platz, Ruhe und Helligkeit für Ihre Arbeit benötigen.

Vom Studio/Atelier aus bietet sich hier eine fantastische Fernsicht auf die Kölner Rheinebene und bei klarem Wetter kann man sogar das Siebengebirge sehen.

Erderwärmung / Energieeinsparung???

Hinsichtlich der Klimaproblematik und der steigenden Energiekosten hat man mit dem Kauf dieser Immobilie für viele Jahre vorgesorgt. Die bereits zuvor erwähnte, innovative Heiztechnik versorgt in Kombination der modernen Gasbrennwertherme und dem Vaillant-Solarpaket (Warmwassererzeugung über die Sonne) die für die Bewohner beider Wohnhäuser benötigte Wärmeenergie zum Heizen und stellt auch die Warmwasserversorgung sicher.

Im Untergeschoss des Hauses befindet sich ein offener Kamin. Der Schornsteinfegermeister hat bereits den Eigentümern signalisiert, dass alternativ hierzu, ein Kaminofen mit Wärmetauscher im Wohn-/Essbereich des Erdgeschosses angeschlossen werden könnte.

Darüber hinaus erzeugen die im Jahr 2018 auf beiden Dächern installierten 24 PV-Module (mit südöstlicher Ausrichtung) eine Gesamtleistung von 6,48 kWp. Der hierdurch erzeugt Strom wird aktuell nur von den Eigentümern genutzt. Überzähliger Strom wird ins öffentliche Versorgungsnetz eingespeist und mit 14 Ct je kWh vergütet.

Ein weiterer Pluspunkt im Rahmen der Energieeinsparung stellen die im Jahr 2018 neu eingebauten Kunststofffenster dar. Sämtliche Fenster im Einfamilienhaus sind 3-fach verglast. Sie verfügen über 3-fach-Dichtungen und einer 80 mm starken Einbautiefe. Die Fenster erreichen einen Wärmedurchgangswert (U-Wert) von 0,76 W/m²K und führen nicht nur zu einer hervorragenden thermischen Isolierung, sondern erreichen auch sehr hohe Schalldämmwerte.

Alle Fenster verfügen über integrierte Rollladen mit einem Aluminiumkern und einer Kunststoffummantelung. Elektrische Rollladen sind in den Fenstern zur Straße (UG), zur Terrasse (EG) und im Schlafzimmerfenster (DG) eingebaut. An den Fenstern und Türen, die von außen zugänglich sind, befinden sich Kontaktschalter, so dass diese über "Smart-Home" kontrolliert werden können (auch die Hauseingangstür).

Im gesamten Haus (außer im UG) wurde Echtholzparkett verlegt, welches erst zweimal abgeschliffen wurde.

Das Treppenhaus im Einfamilienhaus ist zentral angeordnet. Hier gelangt man vom Untergeschoss bis zum Atelier ins Dachgeschoss. Die Stufen und Handläufe bestehen aus Mahagoni-Holz. Das Treppenhaus ist trittschallgedämmt (Puffer und Stufen).

Die Außenwände des Hauses wurden mit 30 cm starken Bimsvollsteinen gebaut. Die Außenwände wurden bereits in der Bauphase zusätzlich von innen mit Styropor und Rigips gedämmt (3 + 1 cm). Beim noch ausbaufähigen Dachgeschoss des Zweifamilienhauses wurde zwischen den Sparren eine 100 mm starke Isover Rollisol-Dämmung verbaut und mit einer Dampfsperre versehen. Die Geschossdecken im Haus bestehen aus Beton, darüber befindet sich der ca. 7 cm starke Estrich und eine Trittschalldämmung.

Im April 2018 wurde die Haustür durch eine Aluminiumhaustür (1380 x 2000 mm breit) mit 3-fach Satino-Glas und 3-fach Haken-Verriegelung ersetzt.

Die Bäder im Haus (neu in 2018) werden Sie ebenfalls überzeugen. Moderne große Fliesen in Verbindung mit bodengleichen Duschen sorgen für ein entspanntes Duschvergnügen.

Der Fernsehempfang erfolgt auch in diesem Haus über einen Kabelanschluss.

Home-Office ist im Haus problemlos möglich, da hier ein Glasfaserkabel der Deutschen Telekom liegt. Zusätzliche Leitungen können durch Kabelschächte verlegt werden. Aktuell sind 500 Mbits geschaltet.

Das Gebäude befindet sich in einem sehr gepflegten Zustand und es besteht keinerlei Modernisierungsbedarf.

Wohneinheit Nr. 1 im Zweifamilienhaus (UG)
==================================
- ca. 38 m² Wohnfläche

- Bestehend aus 1 großem Wohn-/Schlafraum, Kochnische, Diele, Duschbad und Abstellraum unter der Treppe

- Die Warmmiete beträgt 530,00 Euro (6.360 Euro/Jahr)

- Das Mietverhältnis endet zum 30.05.2024, sodass diese Wohnung vom zukünftigen Käufer selbstgenutzt, bzw. neu vermietet werden kann.

- Das Badezimmer wurde im Jahr 2014 erneuert,

- Es wurden die Heizkörper modernisiert und ein neuer Elektrozählerschrank eingebaut, ansonsten ist das Apartment hinsichtlich der Böden, Wände und Decken modernisierungsbedürftig.


Wohneinheit Nr. 2 im Zweifamilienhaus (EG)
==================================
- ca. 60 m² Wohnfläche, inkl. Terrasse (1/4 von 20 = 5 m²)

- Bestehend aus 2 Zimmer, Küche, Diele, Duschbad, Terrasse und ein zur Wohnung gehörender Kellerraum im Untergeschoss, der über die Terrasse und den Garten begehbar ist.

- Die Warmmiete beträgt ab dem 01.03.2024 mtl. 900,00 Euro (10.800 Euro/Jahr)

- Vermietet seit dem 01.12.2019

- ca. 20 m² große Sonnenterrasse (südöstliche Ausrichtung), die von der Küche und dem Schlafzimmer aus betreten werden kann.

- Die Wohneinheit 2 befindet sich in einem sehr guten Zustand. Der graue Laminatboden ist zeitlos und pflegeleicht. Das Duschbad wurde im Jahr 2014 erneuert, die weißen Zimmertüren mit Edelstahl-Türbeschläge machen einen sehr gepflegten Eindruck.

Sonstige Angaben

Wohnflächenberechnung Zweifamilienhaus:
=================================

Untergeschoss Wohnung Nr. 1:

Flur ca. 3,5 m²
Bad ca. 7,23 m²
Wohnraum / Küche ca. 27,42 m²

Untergeschoss: ca. 38,16 m² Wohnfläche

Erdgeschoss Wohnung Nr. 2:

Flur ca. 3,44 m²
Bad ca. 5,51 m²
Wohnraum 1 ca. 22,6 m²
Wohnraum 2 ca. 13,96 m²
Küche ca. 8,89 m²
Terrasse (1/4 von 20 m²) ca. 5 m²

Erdgeschoss gesamt: ca. 59,4 m² Wohnfläche

UG + EG gesamt: ca. 98 m² Wohnfläche


Nutzflächenberechnung Zweifamilienhaus:
================================

Mieterkeller Wohnung Nr. 2 ca. 13,11 m² Nutzfläche


Dachgeschoss:

Das Dachgeschoss ist nicht ausgebaut und von diesem Haus aktuell nicht begehbar. Der Zugang erfolgt ausschließlich über das Einfamilienhaus. Die Nutzfläche entnehmen Sie bitte den Berechnungen beim Einfamilienhaus


Wohnflächenberechnung Einfamilienhaus:
================================

Untergeschoss:

Gästezimmer ca. 14,66 m²
Gästebad ca. 3,76 m²
Diele ca. 9,67 m²

Untergeschoss: ca. 28,09 m² Wohnfläche

Erdgeschoss:

Wohnraum ca. 28,02 m²
Essdiele ca. 10,12 m²
Garderobe ca. 2,19 m²
WC ca. 1,57 m²
Küche ca. 14,66 m²
Terrasse (1/4 von 17 m²) ca. 4 m²

Erdgeschoss gesamt: ca. 60,56 m² Wohnfläche


Dachgeschoss:

Wohn-Schlafraum/Kind ca. 17,23 m²
Flur ca. 1,75 m²
Elternschlafzimmer ca. 18,70 m²
Bad ca. 5,67 m²
WC ca. 2,39 m²
Dachloggia (1/4 von 1,5 m²) ca. 0 m²

Dachgeschoss gesamt: ca. 45,74 m² Wohnfläche

UG + EG + DG gesamt: ca. 134,39 m² Wohnfläche


Nutzflächenberechnung Einfamilienhaus:
===============================

Hobbyraum im UG 27,20 m²
DG im Zweifamilienhaus ca.51,20 m²
Studio/Atelier im obersten DG ca. 20,81 m²

Nutzflächen im Einfamilienhaus gesamt: ca. 99,21 m²


Heizung/Warmwasser:
=================


- Gas-Brennwerttherme Firma ATAG (niederländischer Hersteller seit 1948), Baujahr: 2019

- Solarthermie-Anlage: Fa. Vaillant Solarpaket mit 4 Flachkollektoren (insgesamt 10 m² Kollektorfläche)

- Vaillant Solar-Kombipufferspeicher mit 800 Liter Fassungsvermögen

- TESY-Warmwasserboiler als Zwischenspeicher der Solar-Anlage, nur für die beiden vermieteten Wohnungen (30 Liter, Kein Durchlauferhitzer!)

- Photovoltaik-Anlage der Fa. Compact Energy mit 24 Solarmodulen (Leistung: 6,48 kWp, südöstliche Ausrichtung zur Selbstnutzung

- Zentrale Warmwasserversorgung, keine Durchlauferhitzer verbaut

- Beheizung der Räume über Heizkörper

- Einbau von Infrarotheizungen in den beiden Bädern des EFH (im UG an der Decke in Kombination mit Lampe)


Jährliche Nebenkosten Zweifamilienhaus:
===============================

- Grundsteuer B: 204,18 Euro

- Wohngebäudeversicherung: 706,79 Euro

- Strom: 1.405,02 Euro

O.a. Nebenkosten insgesamt: 2.315,99 Euro (ergibt monatlich:193,00 Euro)


Jährliche Nebenkosten Einfamilienhaus:
==============================

- Grundsteuer B: 423,54 Euro

- Wohngebäudeversicherung: 1.230,70 Euro

- Strom: 1.124,19 Euro

O.a. Nebenkosten insgesamt: 2.778,43 Euro (ergibt monatlich: 231,54 Euro)

Gem. Abrechnung der Stadtwerke Brühl lag die durchschnittliche Strom-Einspeisevergütung im Jahr 2022 bei 66,00 Euro/Monat.

Demnach reduzieren sich die Nebenkosten für das Einfamilienhaus auf 165,54 Euro/Monat (1.986,48 Euro/Jahr).


Jährliche Kosten für beide Häuser:
==========================

- Erdgas: 1.612,69 Euro

- Abfallgebühren: 316,00 Euro

- Wasser: 511,74 Euro

- Schmutzwassergebühren: 528,00 Euro


O.a. Nebenkosten insgesamt: 2.968,43 Euro (ergibt monatlich:247,37 Euro)

...



Kartenansicht



Häuser Brühl

2 charmante Häuser in Brühl zu verkaufen: Interessante Kombination aus Selbstnutzung und Vermietung, PV-Anlage, Solarthermie, u.v.m. inklusive ist der Titel dieses Immobilienangebots. Auf der Seite Brühl sind weitere passende Immobilien zu finden.


Dem Rhein-Erft-Kreis ist diese Immobilie zugeordnet. Weitere Inserate befinden sich überregional in Nordrhein-Westfalen. Sollte Ihnen dieses Objekt gefallen, so kontaktieren Sie bitte Katzmann Immobilien GmbH Ansprechpartner Günter Katzmann, Siemensstr. 31a in 50374 Erftstadt.


Synonyme zur Suche Brühl Häuser:

Brühl Hausangebote, Haus Brühl, Häuser Brühl